Montag, 14. Januar 2013

Die lesende Minderheit - Lies ein Buch, welches Du geschenkt bekommen hast!

Ich habe mir fürs neue Jahr mal vorgenommen, an der Aktion von Frau Kännchens Zweitblog teilzunehmen, Luci ist da mein Vorbild, sie hat das schon im letzten Jahr mitgemacht. Und das Januar-Februar-Thema kommt wie gerufen: Lies ein Buch, welches Du geschenkt bekommen hast! 

Das passt insofern super, als ich von meinem Mann ein Buch zu Weihnachten bekommen und sogar schon angefangen habe: ER IST WIEDER DA! von Timur Vermes. Hier mal die Kurzbeschreibung:

Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes' Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.

Die ganze Kriegszeit wurde in meiner Schule sehr ausführlich durchgekaut, meine Oma floh als Kind zweimal mit ihrer Familie aus Schlesien, ihr Bruder ist in Russland vermisst und mein Opa (also der Mann dieser Oma) war kriegsversehrt und starb relativ jung an den Folgen der Verletzung. Meine Oma hat nie viel erzählt, weil es zu schmerzhaft für sie war, ihre ältere Schwester, die den Krieg getrennt von der Familie als Rotkreuzschwester in Norddeutschland verbrachte, hat mir umso mehr erzählt, neutral und detailliert. Ihr bin ich sehr dankbar, weil ich mich so richtig gut mit dem Thema befassen konnte, und sie mir meine vielen Fragen immer sehr zufriedenstellend beantwortet hat. Ich habe infolge dessen sehr viele Romane zu dem Thema gelesen, und als jetzt dieses Buch auf den Markt kam, musste ich es gleich haben. Mein Mann kennt mich, der hat es sofort notiert ;)

Die ersten 100 Seiten habe ich bei einem Bad gelesen, ich hab mich kaputt gelacht und war gleichzeitig schockiert, wie durch lauter Missverständnisse gar nicht auffällt, dass es der echte Hitler ist... ich freue mich aufs Weiterlesen!

Kommentare:

Luci hat gesagt…

Ich bin gespannt! Ich hatte bei dem Buch an einer reine Satire gedacht, aber das könnte ja durchaus gesellschaftskritisch werden ...

Alles Liebe
Luci (die dieses Mal nicht wirklich mitmachen kann, weil mir einfach niemand ein Buch geschenkt hat *heul*)

Lilith Näht hat gesagt…

Da hast du dir ja genau dasselbe vorgenommen wie ich. :D
Find ich klasse.

Das Buch hatte ich schon zwei mal in den Händen aber dann habe ich doch die Panemreihe komplettisiert.
Bin gespannt was du später berichtest! Da fällt mir ein, ich könnte ja auch mal mein geschenktes Buch vorstellen. :D